Bekond.de

Wanderwege

Wandern in und um Bekond

 

Neben der Informationstafel für die 4 Rundwanderwege der Ortsgemeinde auf der Brenn wurde jetzt am Waldrand gegenüber der Kunstrasensportanlage eine weitere Infotafel mit den Wanderwegen der Roemische Weinstrasse von der Ortsgemeinde aufgestellt. Hier sind die Rundwanderwege R 8, R 3 und R 6 dargestellt, die sehr gut von Bekond aus erwandert werden können. Für Gäste sind ausreichend Parkplätze im Bereich der Tafel vorhanden.

Der Rundwanderweg R 8 ist weitestgehend identisch mit unserem Rundweg Moselblick und weicht nur im Bereich der Thörnischen Ritsch etwas ab und ist mit 700 Metern etwas länger.

Der Rundwanderweg R 3 ist ca. 14 km lang und kann entweder an der Kunstrasensportanlage in Bekond oder am Kirchenvorplatz Schweich gestartet werden. Von Bekond aus geht es zunächst durch den Widdenhofen, vorbei an der Dicken Eiche in den Schweicher Stadtwald. Zwischendurch bieten sich weite Einblicke in die Wittlicher Senke. Es geht weiter durch das Niedersässer Tal, vorbei am Brunnen „Morgenstern“ hinauf zur Schutzhütte Rupperoth. Hier bieten sich herrliche Einblicke ins Moseltal. Nach zwei weiteren Steigungen gelangt der Wanderer zum Landwehrkreuz auf dem Hummelsberg . Dann geht es am Waldrand entlang und schon bald liegt Bekond dem Wanderer zu Füssen. Bei schönem Wetter hat man einen phantastischen Blick ins Wittlicher Tal mit Blick auf die Wallfahrskirche Klausen.

Es geht vorbei an der Grillhütte Bekond und schon bald ist das Ziel, die Sportanlage Bekond wieder in Sicht.

Wem das nicht genug ist, kann die Strecke kurz hinter dem Landwehrkreuz verlängern und folgt von dort dem Rundweg R 6 in Richtung Ensch. Es geht am Zitronenkrämerkreuz vorbei durch den Wald bis kurz vor den Ort Ensch und dann durch die Weinberge, vorbei am Reiterhof und Golfplatz bis zur Kunstrasensportanlage Bekond. Der Rundwanderweg R 6 kann aber auch separat ab der Kunstrasensportanlage Bekond in Richtung Ensch erwandert werden.

Die Wanderwege sind als Rundwege ausgeschildert und können somit in beide Richtungen begangen werden. An den wichtigen Punkten sind Wegweiser mit Kilometerangabe in beide Richtungen aufgestellt und zwischendurch sind die Strecken mit kleinen Hinweisschildern markiert.

Für alle Wanderinteressierten steht nun in der Verbandsgemeinde Schweich an der Roemischen Weinstrasse ein durchgängig beschildertes Wanderwegenetz mit einer Länge von ca. 300 km zur Verfügung. Die dazugehörige Wanderkarte ist in den Büros der Tourist-Informationen erhältlich.

Bekond, 19. April 2010

Paul Reh, Ortsbürgermeister